Hier findest du Rezepte,  die schnell  und einfach sind,  und NUR ohne Maggi  schmecken 

(Es  werden immer mehr Rezepte dazukommen, bin noch im Aufbau meiner Homepage, diese Seite widme ich einem Freund,  der voll auf Maggi steht... und am liebsten Nudeln mit Maggi ißt)

Ganz einfaches Gericht  auch für Anfänger!

Hähnchenkartoffeln aus dem Backofen

Du brauchst:  ca 750 bis 1000g  Hähnchenflügel, (wenn du keine frischen kriegst,  dann tun es auch die gefrorenen, fertiggewürzten von Lidl oder Aldi oder....)

ca   750 g gute Kartoffeln (z.B. Sieglinde),

Salz, Pfeffer, Knobi (frisch oder Granulat) Paprika edelsüss  und Curry

Sesamöl (geht aber auch anderes),

eine Fettpfanne oder ein Backblech, 

O/U - Backofen auf 180 ° C bis 200 ° C

Umluft  auf  180 ° C  vorheizen

so geht´s:  Die Kartoffel schälen, (bei schönen, neuen Kartoffeln  kann man die Schale auch dran lassen) und dann vierteln, bei grossen Kartoffeln  achteln  und in die Fettpfanne legen

Nur bei ungewürzten Hähnchenflügeln:  ca 1 Teel Salz, 2 Teel Paprika, 1 Teel Curry  und 2 Knobizehen  (oder etwas Knobigranulat) in ca 5 Esslöffeln Öl anrühren,  damit die Hähnchenflügel überall einstreichen  (ganz sanft *gg*).

Dann die Hähnchenflügel   auf die Kartoffeln legen, oder dazwischen, grad wie du Lust hast  und ab damit in die Röhre, mittlere Schiene.

Dauert ca eine 3/4 Stunde bis die Hähnchenkartoffeln fertig sind

Genug Zeit um noch einen leckeren Salat zu machen oder zu duschen  bis der Besuch kommt *gg* 

       Gratinierter Spinatauflauf

Du  brauchst:

500 g gekochte Kartoffeln

400 g Blattspinat (frischen musst du  noch geschwind blanchieren (was is au des? das heisst kurz ca 1 Min in kochendem Salzwasser garen,  gefrorenen  als kleine bits kaufen, kann dann gefroren auf dem Auflauf verteilt werden)

1 Becher Sahne, 30 g Butter  (des hörts sich ja net grad fettarm an)

100 g geriebenen Gouda  (wenn du´s lieber fad magst, dann nimm Mozarella)

Salz, Pfeffer, Muskatnuss und ca 1 gehäufter Teel. gekörnte Gemüsebrühe

und ganz wichtig: KEIN MAGGI

So geht´s: Backofen auf 180° C vorheizen

 du fettest eine Auflaufform  mit der Hälfte der Butter ein und legst  die Kartoffeln,  die du in etwa einen halben Zentimeter dicke Scheiben geschnitten hast (für genaue Handwerker  = 0,5 cm  oder 5 mm ), fächerförmig (auch des noch) hinein.

dann mischt du die Sahne mit der gekörnten Brühe, etwa eine 1/2 gestrichenen Teel.  Salz, gibst noch eine Prise Pfeffer dazu  und einen Hauch Muskat (ganz sparsam)  und kein Maggi

Die Hälfte der gewürzten Sahne über die Kartoffeln geben, den Spinat darauf verteilen und den Rest der Sahne darauf geben. Den Käse darüberstreuen  und die restliche Butter in kleinen Stückchen  darauf verteilen.

Ab damit ins Rohr,  auf der mittleren Schiene zwischen 20 und 30 min garen. (kommt darauf an ob du gefrorenen oder frischen Spinat verwendest.

Du kannst ja während der Auflauf brodelt, besonders schön den Tisch decken, von der Menge werden  normal 2 Personen locker satt.  

                  Käse-Lauchstrudel

 ( Rezept aus Österreich, Grüssle an F.Rietzler)

du brauchst: 

350 g Blätterteig (gibts z.B bei Aldi und  Lidl scho küchenfertig im Kühlregal)

300 g Gouda  gerieben,

2-3 Stangen Lauch

1/8 l Sauerrahm

Salz, Pfeffer, Muskat, 1 Ei (trennen) 

200 g gekochten Schinken

Maggi

So geht´s:

Backofen auf 200 ° C vorheizen (Umluft  180 ° C)

Den Lauch und den Schinken in feine Streifle schneiden  (für den genauen Handwerker 3.5 mm  oder 0,035 cm)

den Käse dazu und das 1/2 Teel Salz, eine Prise  Pfeffer, ein Hauch Muskat,  und den Sauerrahm  und das Eiweiss  unterrühren.

Die Flasche Maggi nehmen,  Mülleimer auf, Flasche rein, Mülleimer zu....

den  Blätterteig ausrollen (wenn er des noch net is), Fülle   draufgeben und  a bissle verteilen,  aufrollen,  und auf a gut gefettes Blech geben, dann mit dem mit einem Teelöffel Wasser verrühreten Eigelb  bestreichen  und ab ins Rohr damit.

Nach ca 35 min.  goldbraun aus dem Ofen  holen.

Während des ganze im Ofen vor sich hinbackt, kannste ja mal mit ner guten Freundin telefonieren,  oder einen frischen Salat  mit Kräutern machen (aber net mit Kräutern die sich noch bewegen *gg*)

                              Nudel-Spinattopf

Du brauchst:  250 g  Hörnchennudeln

Salz, 1 Eßl.  Öl,  2 Zwiebeln, 2 Knobizehen,  3 Eßl. Olivenöl,

300 g Blattspinat,

200 g  gekochten Schinken,

 125 ml  Sahne,  Pfeffer, Chilipulver ( für den der´s au a bissle scharf mag,  anstelle von Maggi) ein Hauch Muskatnuss 

so  gehts:

Nudeln  nach Gebrauchsanleitung die angegebene Zeit in leicht gesalzenem Wasser  mit Öl kochen

Zwiebeln in Würfele schneiden, knobi brutal durchquetschen  oder ganz klein hacken  und beides in Olivenöl andünsten,

den  gewaschenen Spinat dazugeben  und bei milder Hitze ca 10 min ziehen lassen.

den in Streifen geschnittenen Schinken mit der Sahne dazugeben  und dann mit den Gewürzen abschmecken.

die  abgetropften Nudeln  darunterheben, fertig

(lecker schmeckt auch wenn man da noch ebbesle geriebenen Käse drüber streut,  zB. Parmesan)   

 

(es kommen bald noch mehr Rezepte)

 

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!